Menu

Welchen Bodenbelag für die Fußbodenheizung?

Wie schon im früheren Artikel erklärt, ist nicht jeder Bodenbelag mit einer Fußbodenheizung vorteilhaft kombinierbar. Zu bedenken bei jedem Belag ist der Wärmedurchlasswiderstand, die Wärmeleitfähigkeit und die Stärke des Belages. Damit Sie sich einen besseren Überblick über die einzelnen Bodenbeläge in Kombination mit einer Fußbodenheizung machen können, stellen wir einige beliebte Bodenbeläge wie folgt vor:

Fußbodenheizung und Teppichböden

Fußbodenheizung Teppich

Fußbodenheizung und Teppichboden

Es gibt auch Teppichböden, die für Fußbodenheizungen geeignet sind. Es spielt keine Rolle, ob der Belag aus Textil-, Kunst-, oder Naturfaser besteht. Mittlerweile bietet der Markt eine Vielzahl von Modellen. Fragen Sie Ihren Fachhändler nach passender Auslegware und achten Sie immer auf einen Hinweis oder ein Siegel, dass der ausgewählte Teppich für eine Fußbodenheizung geeignet ist.

Fußbodenheizung und Laminatböden

Fußbodenheizung Laminat

Fußbodenheizung Laminat

Der Laminatboden wird immer häufiger gewählt, da er nicht nur gut aussieht, sondern auch einfach zu verlegen und leicht zu pflegen ist. Für eine Kombination mit einer Fußbodenheizung sind oft aber eher hochwertige Laminatböden zu empfehlen. Auch muss bei der Wahl die Trittschalldämmung an der Unterseite des Bodens bedacht werden. Diese hindert meistens den Wärmefluss und muss bei der Entscheidung mitberücksichtigt werden. Im Allgemeinen ist ein Laminatboden geeignet für eine Fußbodenheizung, wobei aber auf den angegebenen Wärmedurchlasswiderstand auf den Verpackungen geachtet werden muss.

Fußbodenheizung – PVC
Da nicht alle PVC Beläge für eine Verlegung auf einer Fußbodenheizung geeignet sind, muss diesbezüglich beim Hersteller genauer nachgefragt werden. Im Allgemeinen sind die geeigneten PVC Beläge stark wärmedurchlässig, sodass die Heizung niedriger gestellt werden kann als etwa bei einem Laminatboden. Der PVC Boden ist oft preiswerter als ein Laminatboden, aber dennoch pflegeleicht und sehr gut mit einer Fußbodenheizung kombinierbar.

Fußbodenheizung – Fliesen und Natursteine

Fußbodenheizung Fliesen

Fußbodenheizung Fliesen

Fliesen und Natursteine lassen sich besonders vorteilhaft auf einer Fußbodenheizung verlegen. Sie besitzen meistens eine hohe Wärmeleitfähigkeit, wodurch sich die Wärme schnell und gleichmäßig im gesamten Raum verbreitet. Auch der Wärmedurchlasswiderstand ist bei den meisten Belägen dieser Kategorie sehr niedrig. Durch diese Fakten können Sie Heizkosten sparen, außerdem sind Fliesen und Natursteine wärmeverträglich. Schließlich ist die Gefahr von Fugen- und Rissbildung hier sehr gering.

Haben Sie noch Fragen  zur Fußbodenheizung bzw. zur Flächenheizung allgemein?

Dann rufen Sie uns einfach an oder schreiben uns eine E-Mail! Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Tel.: 04342 – 799106

E-Mail: info@baudochselbst.de

Web: www.baudochselbst.de

 

Design by BreNet GmbH  .::.  www.brenet.de  .::.  Alle Rechte vorbehalten.