Menu

F36 – das innovativste Festwerk-Regelset auf dem Markt!

Heute möchten wir euch das neue Festwertregelset F36 vorstellen.

Generell hat das F36 die gleiche Aufgabe wie sein Vorgänger, nämlich die Temperatur der Fußbodenheizung zu regulieren. Normale Heizungen können bis zu 70° C warm werden, aber Fußbodenheizungen sollten maximal bei 45° C laufen, da sonst nicht nur ein unangenehmes Gefühl an den Füßen entsteht, sondern vielmehr auch Bestandteile des Fußbodenaufbaus (Parkett, Laminat, Trockenestrich, etc.) zerstört werden können. Damit ihr dieses Gefühl nicht an den Füßen bekommt und ihr  keine Probleme mit den Bodenbestandteilen habt,  muss die Temperatur des Vorlaufs, also das Heizwasser aus der Heizung dauerhaft kontrolliert, überprüft und gegebenenfalls durch ein Festwertregelset abgesenkt werden.
Auch das neue F36 erfüllt diese Aufgabe, bietet euch dazu aber noch viele neue Features, welche den Einsatz des Festwert-Regelsets noch leichter machen. Aber, ihr müsst euch noch einen Moment gedulden, da hier erst mal für Daten- und Statistikfreaks einige Infos sind:

► Kvs-Wert Thermostat-Einlassventil: 4,5 m³/h
► Kvs-Wert Regulierventil: 1,6 m³/h
► Einstellbare Temperaturen: 20-50° C, frei und stufenlos

Zu jedem Festwert-Regelset muss natürlich auch eine Pumpe passen und hier haben wir die ersten Änderungen. So kann das F36 nun auch neuere und moderne Pumpen als das F35 bedienen und kontrollieren und ist somit flexibler in der Anwendung. Hier wieder für die Spezialisten unter euch die neuesten Daten für die hocheffiziente Pumpe:

► Förderstrom: maximal 3,3 m³/h
► Förderhöhe: maximal 6,0 m
► Baulänge: 130 mm
► Nennspannung: 230 V

Diese Veränderungen gehen einher mit der neuen Größe des Festwerk-Regelsets F36, welche sich im Gegensatz zum Vorgänger deutlich kleiner präsentiert. Das hat zwar nichts direkt mit der Regulierung der Temperatur zu tun, aber es ermöglicht den Einbau in mehr Verteilerschränke und bietet somit eine freundlichere Montage für euch und ermöglicht eine noch individuellere Gestaltung eurer Fußbodenheizung.

Festwertregelset F36

Festwertregelset F36

Wie der Vorgänger funktioniert auch das Festwert-Regelset F36 nach dem Einspritzprinzip und hat den Temperaturfühler am Thermostatkopf. Einspritzprinzip bedeutet, dass das F36 dann heißes Wasser aus dem Vorlauf in die Rohre der Fußbodenheizung zuführt, wenn die Temperatur der Fußbodenheizung unter die eingestellte Regeltemperatur sinkt. Ebenso gibt es kaltes Wasser aus dem Rücklauf in die Rohre, wenn der eingestellte Höchstwert überschritten wird.

Habt ihr Fragen zum Festwertregelset oder seid ihr unsicher, ob ihr dieses für euer Bauprojekt benötigt? Nicht verzagen, Höhne fragen!.

Sie können zum Ende springen und ein Kommentar hinterlassen.

Einen Kommentar schreiben

Design by BreNet GmbH  .::.  www.brenet.de  .::.  Alle Rechte vorbehalten.