Menu

Estrichelemente von Fermacell – die perfekte Lastverteilschicht für die Fußbodenheizung im Trockenbausystem

Trockenestrichelemente - ideal für die Fußbodenheizung im Trockenbausystem

Trockenestrichelemente – ideal für die Fußbodenheizung im Trockenbausystem

Bei der Fußbodenheizung im Trockenbausystem wird über dem Fußbodenheizungsaufbau statt eines Nassestrichs Trockenestrich als Lastverteilschicht und als Untergrund für Oberbodenbeläge eingebracht. Diese Lastverteilungsplatten sollten aus zwei Schichten Trockenestrich à 12,5 mm, also insgesamt mindestens 25 mm, bestehen. Für unsere Fußbodenheizung von Fördetherm empfehlen wir die Trockenestrichplatten von Fermacell, einem großen Trockenestrichhersteller in Deutschland, der unsere Flächenheizung getestet und für besonders empfehlenswert in Verbindung mit seinen Platten befunden hat.

Im Gegenteil zu herkömmlichen Nassestrichsystemen entfallen beim Einsatz von Trockenestrichelementen die langen Trockenzeiten, die hohen anfänglichen Feuchtigkeitsbelastungen sowie das hohe Gewicht. Als Anwendungsbereich für die Trockenestrichelemente empfehlen wir Wohnräume, Flure und Dachbodenräume in Wohngebäuden. Und auch bei der Wahl der Oberbodenbeläge sind Sie flexibel – grundsätzlich sind fast alle Fußbodenbeläge für die Verwendung auf den Trockenestrichelementen geeignet.

Estrichelemente 2 E 22 von Fermacell

Estrichelemente 2 E 22 von Fermacell

Doch nicht nur das Trockenbausystem, sondern auch einige andere Fußbodenheizungssysteme von Fördetherm sind für den Einsatz der Fermacell-Platten geeignet – u.a. das Bio-Holzfasersystem. Achten Sie beim Einsatz der Platten bitte darauf, dass die Vorlauftemperatur der Fußbodenheizung 55°C nicht überschreitet. Die elektrische Fußbodenheizung ist aufgrund eventueller Wärmestaugefahr leider nur bedingt für die Verwendung von Fermacell-Elementen geeignet. Bitte lassen Sie sich von uns beraten, wenn Sie eine Elektro-Fußbodenheizung einsetzen wollen.

Aufbau des Estrichelements von Fermacell mit der Fußbodenheizung im Trockenbausystem:

fermacell01
(Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.)

Sollten Sie aus bauphysikalischen Gründen, zum Beispiel in einem nicht unterkellerten Erdgeschoss, unterhalb der Fußbodenheizung eine Zusatzdämmung einsetzen, müssen diese ausreichend druckfest sein. Außerdem ist die zulässige maximale Dämmschichtdicke (inkl. Trockenbauelement) einzuhalten. Wir empfehlen die Zusatzdämmung EPS 035 mit 150 kPa. Andere Dämmschichten sind mit uns abzuklären. Achten Sie auch darauf, dass die Dämmschicht gleichmäßig dick ist.

Bodenplaner von Fermacell - erste Hilfe für Ihr Bauprojekt

Bodenplaner von Fermacell – erste Hilfe für Ihr Bauprojekt

Bodenplaner von Fermacell – Erste Hilfe für Ihr Bauprojekt

Mit dem Bodenplaner von Fermacell berechnen Sie ganz genau, welche Estrich- und Dämmprodukte Sie für Ihr Bauprojekt benötigen. Sie geben einfach Anwendungsbereich, Unterbodenkonstruktion, geplante Dämmstarke und Oberbodenbeläge sowie einige andere Daten an und erfahren im Handumdrehen, welche Produkte Sie benötigen und wie Sie den Bodenaufbau Ihres Projektes planen sollten.

icon_infobutton Bodenplaner von Fermacell
000_download_button Download Infoblatt Trockenestrichelemente von Fermacell
(.pdf | 462 kB)

Weitere Verlegevorschriften, mögliche Bodenaufbauten und alle weiteren Informationen zu den Estrichelementen finden Sie wie gewohnt auf unserer Homepage. Wenn Sie noch mehr Fragen haben, rufen Sie uns einfach an, schreiben uns eine E-Mail und löchern uns mit Fragen – wir helfen Ihnen gerne weiter.

Tel.: 04342 – 799106
E-Mail: info@baudochselbst.de
Web: www.baudochselbst.de

Design by BreNet GmbH  .::.  www.brenet.de  .::.  Alle Rechte vorbehalten.