Menu

Ihr fragt – wir antworten: Wofür braucht man eigentlich eine Klemmleiste bei der Fußbodenheizung?

Die neue Serie im Fördetherm-Blog: Unsere Experten vom Baudochselbst-Team beantworten eure Fragen. Habt ihr noch mehr Fragen zur Fußbodenheizung oder zur Heizrohrverlegung? Dann schickt uns eine E-Mail!

Klemmleiste (6-fach) von Fördetherm

Klemmleiste (6-fach) von Fördetherm

Um die Temperaturregelung von Räumen zu realisieren, müssen mehrere Heizkreise im Heizkreisverteiler gleichzeitig mit der nötigen Flüssigkeitsmenge an Wärmemittel versorgt werden. Dafür sind thermoelektrische Stellantriebe verantwortlich, die einzelne Heizkreise öffnen und schließen können. Dies erfolgt durch die Regelung am Raumthermostat. Um nun mehrere Heizkreise zeitgleich mit dem Raumthermostat zu schalten, wird die Klemmleiste eingesetzt. Hier gibt es verschiedene Ausführungen. Die Standardvariante ist die 6-fach Klemmleiste „Basis“ mit 230 Volt oder 24 Volt Stromversorgung.

Diese Klemmleiste bietet die Möglichkeit bis zu 6 Raumthermostate mit bis zu 14 Heizkreisen zu verbinden. Hierfür ist die Klemmleiste in 6 Zonen eingeteilt. In jeder einzelnen Zone befinden sich 4 Anschlussmöglichkeiten für thermoelektrische Stellantriebe, die mit einem Raumtemperaturregler verbunden werden können. Die Gesamtzahl an Anschlüssen addiert sich zu 24 Anschlussmöglichkeiten für Stellantriebe. Diese können allerdings nicht voll genutzt werden, da die Spannungsversorgung nur eine Schaltung von maximal 14 Heizkreisen parallel gewährleisten werden kann. Dies ist in den meisten Fällen allerdings vollkommen ausreichend, da ein Heizkreis meist über 10 m² Raumfläche abdeckt. Bei den meisten Bauprojekten wird ein Großteil der Räume in einem Haus oder einer Wohnung mit einem oder zwei Heizkreisen ausgestattet. Die Länge eines Heizkreises variiert je nach Fußbodenheizungssystem, Verlegeabstand, gewünschter Raumtemperatur und ausgewähltem Oberbodenbelag. Beim Tackersystem darf ein Heizkreis im Regelfall eine Länge von 110 m nicht überschreiten.

Klemmleiste eingebaut im Verteilerschrank

Klemmleiste eingebaut im Verteilerschrank

Bei sehr großen Bauprojekten mit mehr als 14 Heizkreisen kann die Klemmleiste auch durch ein Regler-Modul um bis zu 2 extra Raumtemperaturregler mit maximal 4 Stellantrieben erweitert werden. Bei kleinen Bauvorhaben mit nur einem Heizkreis, beispielsweise bei der Nachrüstung einer Fußbodenheizung im Badezimmer, empfehlen wir den Einsatz einer RTL-Box, welche ohne eine Klemmleiste auskommt. Und Achtung, bei einer modernen Funkregelung, mit der man die Fußbodenheizung von Handy oder PC steuert, wird eine andere Klemmleiste benötigt. Mehr über die Funkregelung von Fördetherm findest du in unserem Blogartikel oder auf unserer Homepage.

Weitere Infos zur Klemmleiste findet ihr auch auf unserer Homepage. Habt ihr noch weitere Fragen zur Klemmleiste oder zur Regelung der Fußbodenheizung? Dann ruft uns einfach an, schreibt uns eine E-Mail und löchert uns mit Fragen – wir helfen euch gerne weiter.

Tel.: 04342 – 799106
E-Mail: info@baudochselbst.de
Web: www.baudochselbst.de

Sie können zum Ende springen und ein Kommentar hinterlassen.

Einen Kommentar schreiben

Design by BreNet GmbH  .::.  www.brenet.de  .::.  Alle Rechte vorbehalten.